Ausstattung unserer Apartments

Unser Hospiz verfügt über 16 Hospiz- sowie 7 Gästeapartments. Alle Hospizapartments sind Einzelzimmer,  haben TV und Telefon zur kostenlosen Nutzung.

Mehr erfahren

Medizinische Versorgung

Sie wird gewährleistet durch niedergelassene Ärzte vor Ort oder den betreuenden Hausarzt, Palliativ - Fachärzten / SAPV sowie durch unsere Klinikpartner.

Mehr erfahren

Liebevolle Pflege

Unser Pflegepersonal besteht aus Fachkräften mit Herz und Verstand, die über alle notwendigen Voraussetzungen sowie auch praktischen Erfahrungen verfügen.

Mehr erfahren


Herr Dr. Röhr mit Frau Gübner

Unsere Mission:

Angehörigen und Betroffenen eine Stütze sein in der schwierigen Zeit, Ihnen ein Stück Normalität zurückgeben um friedlich voneinander Abschied nehmen zu können.

Gefühlen, Gedanken und Worten Raum geben.

Da sein in einer Zeit, die so wichtig sein kann wie das ganze gelebte Leben.

Freiräume schaffen für die pflegenden Angehörigen.

Lebensqualität bis zuletzt
ermöglichen.

Hospiz Schloss Bernstorf – Haus des Lebens

Seit der Eröffnung unseres Hauses im April 2014 beherbergten wir bereits eine Vielzahl von Gästen, teilweise mit ihren Angehörigen, von denen wir wunderbare Dankesworte erhielten. Diese positive Resonanz ist für das gesamte Team überwältigend: „... Wir hätten uns keinen schöneren Ort wünschen können, an dem auch wir unsere Trauer und Ängste tragen durften. Ein wahres zu Hause für die letzten Wochen – das Hospiz Schloss Bernstorf für unsere Mutter.“ (Auszug aus dem Gästebuch).

Schloss Bernstorf ist eine Hospiz und ein Refugium für Menschen, die an einer schweren chronischen, nicht mehr heilbaren Erkrankung leiden und jeden ihrer verbleibenden Tage noch so schön und bewusst wie nur irgend möglich leben möchten.

Was ist aus Sicht unserer Gäste das Besondere an Bernstorf? Es ist das schöne Ambiente des Hauses, die Ruhe des Ortes, die ländliche Umgebung, in der die Zeit stehengeblieben zu sein scheint, es ist das leckere Essen und die Freiheit, seinen Tag selbst zu bestimmen. Und es sind unsere liebevollen und aufmerksamen Schwestern und Pfleger, es ist das Lächeln, das nette Wort, die kleine Geste, es sind die frischen Blumen, der selbstgebackene Kuchen, die gemeinsamen Kaffeestündchen mit anderen Gästen, kurzum, es ist die „lebensbejahende“ Atmosphäre, die unsere Gäste Ihr Schicksal für den Moment vergessen lässt. Aber auch die Angehörigen sind begeistert, weil sie sehen, dass ihre geliebte Mutti, der Vater, der Bruder oder die Schwester bei uns einfach gut aufgehoben sind.

Mein persönlicher Eindruck: Gerade diese positiven Gefühle der Menschen, der völlig ungezwungene und natürliche Umgang mit dem unvermeidlichen Schicksal hilft sowohl den Gästen, als auch ihren Angehörigen viel besser als alles andere, mit der Situation fertig zu werden.

Unser Hospiz ist sowohl für Alleinstehende, als auch für Familien ein Ort des Aufgefangenwerdens. Alleinstehende Menschen werden in unsere große Hospiz-Familie einbezogen, Familien haben die Möglichkeit, ein zusätzliches Apartment zu mieten, um ganz nah bei ihrem erkrankten Angehörigen zu sein und trotzdem einen Rückzugsort zu haben. Ehepartner und auch andere Angehörige können kostenfrei im Apartment des erkrankten Partners übernachten.

Die letzten Meldungen

Bundespräsident würdigt ehrenamtliches Engagement in MV

Fr 21 Jul 2017·von Frau Dr. Borgwald

Zum Sommerfest der Ehrenamtstiftung Mecklenburg-Vorpommern war auch unser Hospizverein geladen, Britta Borgwald und Brigitta Hilscher fuhren stellvertetend für alle Ehrenamtlichen nach Rostock. Die Stiftung unterstützt seit zwei Jahren ehrenamtliche Initiativen in vielerlei Hinsicht. Der in diesem Jahr erstmals ausgeschriebene Engagementpreis wurde in vier Kategorien verliehen. Auch unser Hospizverein hatte sich beworben, gehörte aber leider letztlich nicht zu den Preisträgern. 

Spenden von dankbaren Angehörigen

Di 18 Jul 2017·von Frau Dr. Borgwald

Immer wieder erreichen uns dankbare Worte und Spenden von Angehörigen unserer Gäste und auch von den Gästen selbst. Stellvertretend hierfür heute ein Foto von Herrn Richter, der nicht nur einen Geldbetrag sondern auch eine Auswahl an Räucherfisch spendete! Für unsere Mitarbeiter sind dies Zeichen der Wertschätzung ihrer Arbeit und diese Anerkennung motiviert täglich neu für diese anspruchsvolle Aufgabe.

Tätowierte gegen Krebs Vol. IV

Di 18 Jul 2017·von Frau Dr. Borgwald

Die vierte Auflage der Benefizveranstaltung Tätowierte gegen Krebs fand am vergangenen Wochenende in Dorf Mecklenburg statt. Wir waren mit unserem Info-Stand dabei und trafen viele liebe Bekannte, aber auch neue Gesichter! Sehr beeindruckend ist es zu sehen, was hier auf die Beine gestellt wurde, um betroffene Familien zu unterstützen! Diesem Engagement gilt unser höchster Respekt!

... Unsere Bewunderung und besonderer Dank gelten vor allem den Pflegern und Pflegerinnen für ihre liebevolle und würdevolle Betreuung, ...

Dierk Schweiger

... Das Gesamtkonzept in diesem Hospiz, aber besonders die vielen tausend Kleinigkeiten zeichnen dieses Hospiz aus, ...

Fam. Merten/Fam. Kleinow

... danke für die positive Energie, die ich hier erfahren durfte. Ich danke für diesen Ort des Mitgefühls, der Würde und des Respekts. ...

Bärbel Ziehn u. Familie

Für die wunderbare und herzliche Betreuung meines Onkels möchte ich aufrichtig "DANKE" sagen! ...

Dagmar Zwerg

Das Team

Die Wichtigsten Ansprechpartner auf einen Blick:

Sandra Wulf

Sozialarbeiterin
 
03881 75518 - 614

Dr. Britta Borgwald

Presse und Öfffentlichkeitsarbeit
 
03881 75518 - 620

Grit Büttner-Fritz

Hausleitung
PDL
03881 75518 - 620

Dr. Wolfgang Röhr

Geschäftsführer
 
03881 75518 - 620

Presseartikel

Die letzten Artikel über unser Hospiz:

25
Mai 2017

Ehemaliger Techno-Star im Hospiz

25.05.2017 10:32
von Schloss Bernstorf
(Kommentare: 0)
Gadebusch Rehnaer 25. April 2017

„Loops Of Infinity“ war einer seiner größten Hits. Die Rede ist von Harald Blüchel.

Weiterlesen …
OA 4. Mai 2017

Beeindruckends Konzert

04.05.2017 10:51
von Schloss Bernstorf
Blitz, 26.03.2017

Einfach nur da sein

26.03.2017 13:45
von Schloss Bernstorf
OZ 16.03.2017

Wismarerin hilft ehrenamtlich im Hospiz

16.03.2017 13:52
von Schloss Bernstorf
Oaz 15.03.2017

Hilfe für die Arbeit im Hospiz

15.03.2017 14:00
von Schloss Bernstorf


Unsere Kooperationspartner:

Yandex.Metrica